Texte von Johannes Fröhlich » Gedichte 

GEDICHTE

FÜR GROSSE UND KLEINE MENSCHEN

DIE TAGESORDNUNG

Meine Damen, meine Herrn,
Ich hätt’ heut’ abend liebend gern...
Ich dachte mir, Sie wissen schon...
Ich sagt ‘s bereits am Telefon.

Ich möcht’ beginnen mit dem Satz,
Ach bitte, nehmen Sie doch Platz,
Dort vorne wär’ noch etwas frei,
Wir kämen jetzt zum Punkte zwei.

Am liebsten wär ‘s mir, kurz gesagt...
Die Sitzung würde heut’ vertagt,
Es gibt jedoch noch allerlei,
Zum Beispiel den Punkt Nummer drei.

Hier ist es ganz besonders wichtig...
Ich stell das nur mal kurz noch richtig...
Ich würde sagen, irgendwann,
Wär Punkt vier als nächster dran.

Wir kämen dann, wenn Sie gestatten,
Ich glaube nicht, daß wir ‘s schon hatten,
Zum Punkt fünf in aller Eile,
Punkt sechs, der dauert noch ‘ne Weile.

Auf Ihrem Info steht ‘s geschrieben,
Sie sehen es, Punkt sieben
Und später dann, hätt’ ich gedacht,
Behandeln wir auch noch Punkt acht.

Punkt neun dann ist nur noch Routine,
Wir fahren jetzt die schnelle Schiene,
Als letztes hätten wir Punkt zehn,
Ich danke schön, Auf Wiedersehen.
 
Seite 6 von 78


Inhaltsverzeichnis