Texte von Johannes Fröhlich » Gedichte 

GEDICHTE

FÜR GROSSE UND KLEINE MENSCHEN

ODE AN DEN MÜLLMANN

Er kehrt die Straßen
Und die Trottoirs.
Er leert unsere Mülltonnen
Und die Abfallkörbe der Stadt.
Er reinigt den Rinnstein
Und piekst Unrat auf.
Er schiebt seinen Wagen
Oder fährt
Auf dem Trittbrett des Lasters.
Er arbeitet mit der Schaufel
Und dem Besen.
Er trägt einen orangenen Anzug,
Schwarze Stiefel,
Einen Hut
Und Handschuhe.
Er redet nicht viel,
Dafür pfeift er manchmal
Ein Lied.
Sein Gesicht ist gegerbt
Von Wetter und Wind.
Er tut seine Arbeit,
Wie jeder sie tut.
Es gibt Leute,
Die lachen ihn aus.
Sie denken:
Was leistet der denn schon?
Doch vergangenes Jahr,
Da hat er gestreikt,
Mit all seinen Kollegen.
Es begann zu stinken
In der Stadt.
Da beklagten sich alle,
Daß er nicht käme,
Um ihren Dreck wegzuräumen.
Sie vermißten ihn plötzlich,
Den Müllmann.
 
Seite 14 von 78


Inhaltsverzeichnis